5-Minuten-Mittwoch Witz zur Finanzkrise

Der heutige 5-Minuten-Beitrag nähert sich der Finanzkrise einmal in Form eines Witzes an. (weiter unten findet ihr noch ein kleines Video zum Thema ehrliche Politik ;-))

 

Ein Journalist reist zur Berichterstattung nach Griechenland und sucht ein nettes kleines Hotel in einem verträumten Dorf in der Nähe von Athen auf. Der Hotelbesitzer ist sehr erfreut über diesen einzigen Gast und erklärt diesem, dass er bei den Zimmern freie Wahl hätte.

Gerne könne der Besucher alle Zimmer begutachten, solle jedoch einen Pfand für die Schlüssel von 100 Euro am Tresen hinterlegen, worauf unserer Reporter gern einwilligt.

Kaum ist er mit dem Bund von Schlüsseln die Treppe hinaufgegangen, schnappt sich der Hotelier die 100 € um gegenüber beim Fleischer einen Teil seiner offenen Schulden zu begleichen.

Der Fleischer wiederum macht sich prompt auf den Weg zum Schlachter, um das dort erworbene Fleisch, dessen Bezahlung noch aussteht, auszulösen.

Der Schlachter ist hocherfreut, nun endlich seine Zeche in der kleinen Dorfkneipe begleichen zu können.

Der Kneipier begleicht umgehend hocherfreut seine Schulden bei einer Prostituierten, welche sich anschließend sofort auf dem Weg zum Hotel macht, um das Zimmer der letzten Nacht zu bezahlen.

Kaum hat der Hotelier den 100 €-Schein wieder in Empfang genommen, kommt der Gast die Treppe hinunter. Er bedauert sein Geld zurückfordern zu müssen, da er zur Aufklärung eines Finanzskandals überraschend nach Deutschland reisen müsse.

Die Dorfbewohner sind erfreut, dass sie endlich ihre Schulden los sind, obwohl niemand außer dem Journalisten Arbeit verrichtete.

 

Was war da los? Gibt es jemanden, der während/an der Krise verdient?

Und dann zur Abwechslung noch das versprochene Video:

Schäuble heimlich gefilmt (Deutsche Übersetzung) SKANDAL !! DEUTSCHLAND WIRD BESCHISSEN !!

 

 

Kommentar verfassen